Griechenland - Die Wiege Europas
Auf Entdeckungsreise in das antike Griechenland
9 Tage
ab 679,00 €


- mit der Fähre ab/bis Ancona

- Meteora Köster, Delphi, Peloponnes & Athen

- Zeit für Erholung im Standorthotel für 4 Nächte



1.Tag: Abfahrt von Ancona

Am Nachmittag Abfahrt mit der Fähre von Ancona in Richtung Griechenland.

 

2.Tag: Kalimera Griechenland

Frühmorgens erreichen Sie das griechische Festland in Igoumenitsa und beginnen mit einem Besuch der Stadt Ioannina wunderschön am See Pamvotis gelegen. Besonders sehenswert ist die hübsche Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und die Festungsanlage. Weiterfahrt nach Kalambaka. Abendessen und Übernachtung in Kalambaka.

 

3.Tag: Meteora: Die schwebenden Klöster

Die Felsenklöster gehören sicherlich zu den landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten Ihrer Griechenlandreise. Sie bestaunen die faszinierenden Klöster in eindrucksvoller Landschaft, die zwischen Himmel und Erde zu schweben scheinen. So hat man Ihnen auch den Namen Meteora d.h. „die Schwebenden“ gegeben. Sie wurden in byzantinischer Zeit von Mönchen errichtet. Von den ursprünglich 20 Klöstern sind heute noch 6 bewirtschaftet. Sie haben die Möglichkeit zwei Klöster mit Ihren wunderbaren Wandmalereien, Reliquien und Ikonen von unschätzbarem Wert zu besichtigen bevor Sie weiterfahren. Heute übernachten Sie in Itea bei Delphi.

 

4.Tag: Delphi: Orakel und Mittelpunkt der Welt

Ihre Reise bringt Sie ins antike Delphi. Das Heiligtum des Lichtgottes Apollon erstreckt sich als terrassenförmiges Gelände am Fuße des Parnass. Sie besichtigen den Tempel des Apollon. Das Heiligtum entwickelte sich mit seinem Orakel in der Antike zum Zentrum der Welt. Weiter sehen Sie das Athener Schatzhaus, das antike Theater und das Stadion. Im Museum wird Ihnen eine reiche Auswahl der Ausgrabungsfunde präsentiert.
Unweit befindet sich das byzantinische Kloster Hosios Lukas mit seinen wunderschönen Mosaiken aus dem 11. Jahrhundert. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel am korinthischen Golf.

 

5.Tag: Ein Tag in der Árgolis

Der heutige Tagesausflug führt Sie zu einigen der interessantesten Stätten des alten Griechenlands auf dem Peloponnes. In Mykene besichtigen Sie den Burgberg mit dem Löwentor und die Königsgräber, einst Machtzentrum griechischer Könige wie Atreus und Agamemnon. Anschließend legen Sie im malerischen Hafenstädtchen Nauplia einen Zwischenstopp ein bevor Sie Ihre Fahrt vorbei an Weinbergen und Olivenbäumen weiter nach Epidaurus führt. Dort besuchen Sie das imposante und schönste Amphitheater der griechischen Antike. Noch heute wird die großartige Akustik für Vorstellungen genutzt. Sie sehen die Überreste des Tempels, der dem großen Gott der Heilkunst: Asklepios gewidmet war. Rückkehr in Ihr Hotel.

 

6.Tag: Athen: Moderne und Antike vereint

Erleben Sie heute das moderne und das antike Athen. Nach einer Stadtrundfahrt durch das moderne Athen, besuchen Sie die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt: die Akropolis. Die berühmteste antike Stadtfestung thront auf einem flachen, 156 Meter hohen Felsen. Sie sehen die Propyläen, die das Tor zur Akropolis bilden, den Parthenon, der Tempel für die Stadtgöttin Pallas und das Erechtheion. Am Fuß der Akropolis gelangen Sie in Athens Altstadt: die Plaka. Autofreie Gassen mit kleinen Museen, Galerien, antike Ruinen, kleine mittelalterlichen Kirchen, nette Tavernen und Souvenirläden laden zum Erkunden und Verweilen ein. Rückkehr an den Golf von Korinth.

 

7.Tag: Die antike Stadt Korinth

Heute geht die Fahrt nach Altkorinth, einst wichtiger Hafen und Handelsplatz sowie Wirkungsort des Apostel Paulus. Sie besichtigen die Agora, die Lechaion-Straße, das Brunnenhaus der Quelle Peirene und den Apollontempel. Südöstlich der Ausgrabungsstätte Korinths auf einem Hochplateau befinden sich die Überreste einer einst mächtigen Burganlage. Rückkehr zum Hotel. Optional bietet sich für den Nachmittag eine Bootsfahrt auf dem Kanal von Korinth mit Ouzo und Meze an. Oder Sie unternehmen einen Ausflug in die Weinbauregion nach Nemea und können hier die köstlichen Weine der Region bei einer Weinprobe probieren.

 

8.Tag: Einschiffung in Patras

Vormittags Zeit zur freien Verfügung. Entlang der Küstenstraße geht es zum Fähranleger nach Patras, wo Sie am Nachmittag auf Ihre Fähre nach Ancona einschiffen.

 

9.Tag: Ankunft in Ancona

Vormittags Ankunft in Ancona und Weiterreise nach Deutschland.


Leistungen:
  • Fährüberfahrt von Ancona nach Igoumenitsa für Bus und Passagiere
  • Fährüberfahrt von Patras nach Ancona für Bus und Passagiere
  • 2 x Übernachtung an Bord in 2-Bett-Innenkabinen
  • 2 x Frühstück und Abendessen an Bord
  • 1 x Übernachtung/Halbpension im 3* Hotel in Kalambaka
  • 1 x Übernachtung/Halbpension im 3-4* Hotel in Itea bei Delphi
  • 4 x Übernachtung/Halbpension im 4* Hotel am Golf von Korinth
  • 1 x Begrüßungsgetränk
  • deutschsprechende Reiseleitung ab Igoumenitsa/bis Patras
  • Weinprobe im Hotel
  • Abendessen in einer griechischen Taverne
  • Bettensteuer (Stand Mai 2017)

Extras:


Termine und Preise pro Person im DZ ab:
***/****
ReisezeitraumDZEZ
01.03.2018 - 31.05.2018679,00 €854,00 €


Extras und Pauschalen:
Bootsfahrt durch den Kanal von Korinth inkl. Ouzo + Meze 26,00 €
Besuch eines Weingutes mit Weinprobe 11,00 €
Eintrittsgelder vor Ort zahlbar (Stand April 2017 - Änderungen vorbehalten - ab 65 Jahren gegen Vorlage des Ausweises ca. 50 % Ermäßigung auf Eintritte) 74,00 €

Hinweise:
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen


zurück Seite drucken