von 25 bis 4500

Erlebnisse im Kaukasus hoch Drei! - 11 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
GE000010FL
Termine:
01.01.2022 - 31.12.2022
Preis p. P. im DZ:
ab 1425 € pro Person

Aserbaidschan – Georgien – Armenien

  • Schlammvulkane und Feuertempel in Aserbaidschan
  • Tiflis - die „herrliche Stadt“
  • Lavash backen mit einer armenischen Familie

 

1.Tag: Willkommen in Aserbaidschan
Flug nach Baku. Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel.

2.Tag: Stadtbesichtigung in Baku
Vormittags unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung in der Altstadt und sehen u.a. den Palast der Schirwanschahs, den Jungfrauenturm sowie mittelalterliche Bäder, Karawansereien und Handwerksstätten. Besonders beeindruckend ist der Ausblick vom Berg-Park. Der Nachmittag ist programmfrei. Wie wäre es mit einem Spaziergang am Kaspischen Meer?

3.Tag: Nationalpark Gobustan und Halbinsel Absheron
Der Gobustan Nationalpark (UNESCO-Welterbe) liegt eingebettet zwischen Kaspischem Meer und Großem Kaukasus und zeigt interessante Felszeichnungen der Urmenschen. Mit lokalen Minibussen fahren Sie weiter zu den berühmten Schlammvulkanen. Auf der Halbinsel Absheron sehen Sie den Feuertempel Ateshgah. Das Gebiet ist bekannt für seine brennenden Naturgaslager und bietet ein beeindruckendes Schauspiel. Ein Abstecher zum brennenden Berg Yanardagh beschließt den Tag.

4.Tag: Baku - Sheki
Auf dem Weg nach Sheki besuchen Sie die Yuma- Moschee in Shemacha. In Sheki besichtigen Sie die Sommerresidenz der Khans und entdecken auf einem Spaziergang die kleinen Straßen und Werkstätten. Berühmt sind die bunten Glasfenster im Shebeke-Stil, die Sie in einer der Werkstätten sehen werden. Mit Kleinbussen fahren Sie anschließend durch eine schöne Schlucht bis zum Dorf Lahich. Ein Spaziergang durch das Bergdorf entdecken Sie die traditionellen Kupferschmieden, für die das Dorf bekannt ist.

5.Tag: Sheki - Tiflis
In Lagodechi passieren Sie die georgisch-aserbaidschanische Grenze und fahren weiter ins Weinanbaugebiet Kachetien. Nach einer Weinprobe erwartet Sie ein Mittagessen mit regionalen Spezialitäten. Weiterfahrt zur Burganlage Gremi (16. Jh.), Relikt einer alten Handelsstadt an der alten Seidenstraße. Gegen Abend erreichen Sie die georgische Hauptstadt Tiflis.

6.Tag: Tiflis - die „herrliche Stadt“
Vormittags Stadtbesichtigung inkl. u.a. der Metechi-Kirche, Sioni-Kathedrale und der gläsernen Friedensbrücke. Eine Seilbahn bringt Sie hinauf zur Narikala-Festung, die hoch über der Stadt thront. Anschließend Panoramaspaziergang hinab zu den Schwefelbädern in der schönen Altstadt und Besuch der Schatzkammer im Historischen Museum.

7.Tag: Ausflug nach Mzcheta und Uplisziche
Mzcheta, UNESCO-Welterbe und alte Hauptstadt Georgiens, erwartet Sie. Fahrt zum auf einem Felsen gelegenen Dschwari Kloster mit dem schönen Kreuzkuppelbau und zur Swetizchoweli- Kathedrale. Anschließend geht es zur antiken Höhlenstadt Uplisziche (1. Jt. v. Chr.), in der noch heute die Aufteilung der Stadt in u.a. Wohnhöhlen und Tempel sichtbar ist.

8.Tag: Tiflis - Jerewan
Weiterreise nach Armenien, wo Sie als erstes das Kloster Hagphat (UNESCO-Welterbe) besichtigen. Am Sewan See (1.900 m) sehen Sie das auf einer Halbinsel gelegene Kloster Sewanawank und fahren weiter in die armenische Hauptstadt Jerewan.

9.Tag: Jerewan und die Heilige Stadt Etschmiatsin
Von der Kaskade genießen Sie einen Panoramablick über die Stadt, die Sie heute erkunden. Sie sehen u.a. den Tsitskernakaberd Mahnmalpark und das Museum. Weiterfahrt ins religiöse Zentrum, nach Etschmiatsin (UNESCO-Welterbe). Unterwegs stoppen Sie am Tempel von Zvartnots (UNESCO-Welterbe). Vor der Rückkehr zu Ihrem Hotel wartet eine Brandy-Verkostung in der Yerevan Brandy Factory auf Sie.

10.Tag: Garnitempel und Kloster Geghard
Sie beginnen den Tag mit einem Besuch des Matenaderan, des Handschriftenmuseums. Weiter geht es zum Sonnentempel Garni, ein einzigartiges Zeugnis griechisch-römischer Architektur. Nachdem Sie mit einer einheimischen Familie das traditionelle Brot „Lavash“ gebacken haben, geht es weiter zum Kloster Geghard (UNESCOWelterbe) am Eingang zum oberen Azat Tal.

11.Tag: Rückreise
Je nach Abflug Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft ab Deutschland nach Baku und zurück von Jerewan in der Economy-Class (Umsteigeverbindung)
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Kerosinzuschläge und Luftverkehrsabgabe
  • 10 x Übernachtung/Frühstück
  • 3 x Mittagessen, 6 x Abendessen in örtlichen Restaurants oder in den Hotels
  • Alle Eintritte und Besuche gemäß Programm
  • Transfers und Rundreise im landestypischen Reisebus (wechselnd an den Grenzen)
  • Deutschsprechende Reiseleitung während der Rundreise (wechselnd an den Grenzen)

BBT-Hotelkategorie: Premium

  • im Doppelzimmer
    1425 €
  • Einzelzimmerzuschlag
    310 €

BBT-Hotel-Kat.: Premium

MTZ 25

FP 1 ab 26 TN im ½ DZ

 

Preise und Zuschläge abhängig vom Termin und Abflughafen. Bitte fragen Sie Ihren Wunschtermin an.

 

Hinweis:
Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Aserbaidschan ein Visum, welches im Vorwege bei der Botschaft beantragt werden muss (Kosten z.Zt. ca. EUR 30 pro Person.