von 25 bis 4500

Gran Canaria - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
ES000032FL
Termine:
01.01.2022 - 31.12.2022
Preis p. P. im DZ:
ab 799 € pro Person

Entdeckungsreise auf dem Miniaturkontinent 

  • 8-tägige Standortreise
  • Premium Hotel im Zentrum von Playa del Ingles
  • Ausflüge und Entdeckungen auf der drittgrößten Insel der Kanaren

 

1. Tag: Flug nach Gran Canaria
Ankunft am Flughafen von Las Palmas und Transfer zum Hotel Abora Buenaventura.

2. Tag: Inseltour - Einmal quer durch alle 3 Klimazonen
Heute lernen Sie die vielfältige Bergwelt Gran Canarias kennen. Nachdem Sie Playa del Ingles verlassen haben, führt der Weg durch das landschaftlich beindruckende Fataga-Tal, das aufgrund seiner bizarren Felsformationen und tiefen Schluchten auch „Grand Canyon“ genannt wird. In San Bartolomé de Tirajana erwartet Sie ein einmaliger Ausblick auf die Caldera de Tirajana. Weiter geht es dann an den Mandelbaumterrassen vorbei in das urige Tejeda. Hier befinden sich die beiden heiligen Berge der Ureinwohner, den Roque Nublo („Wolkenfels“) und den Roque Bentaiga. Von Tejeda aus geht es weiter nach Artenara, dem höchstgelegenen Dorf der Insel und statten einer urigen Kapelle, die in eine Höhle eingebaut wurde, einen Besuch ab. Anschließend führt der Weg durch malerische Pinienwälder auf die grüne Seite der Insel nach Valleseco. Seinem Namen zum Trotz – Valleseco bedeutet „trockenes Tal“ – liegt der Ort in einer wasserreichen Zone, die sich durch ihre üppige Vegetation auszeichnet. Weiter geht es ins Inselinnere zum Wallfahrtsort Teror. Berühmt für seine traditionelle Architektur und religiöses Zentrum ist er für viele der schönste Ort der Insel. Herzstück des Dorfes ist der Platz von Teror, hier steht die Basilika „Nuestra Señora del Pino“, die nach der Schutzheiligen der Insel benannt ist. Sehenswert sind die schönen, kanarischen Häuser mit wuchtigen, blumengeschmückten Holzbalkonen. Nach einem Spaziergang durch die Altstadt geht es über die Inselhauptstadt Las Palmas zurück in den Süden.

3. Tag: Tag zur freien Verfügung
Den heutigen Tag können Sie ganz nach Lust und Laune gestalten. Genießen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels, erkunden Sie den quirligen Ort Playa del Ingles oder unternehmen einen entspannten Spaziergang am langen Sandstrand von Playa des Ingles und Maspalomas.

4. Tag: Wanderung in der Falkenschlucht (optional)
Heute geht es rein in die vulkanische Landschaft Gran Canarias in eine der fruchtbarsten Ecken der Insel in das Tal der Greifvögel. Durch seine Abgeschiedenheit im Nordosten und die in der Lava vorkommenden Mineralien, hat sich im jüngsten Teil der Insel eine Vegetation erhalten, die man sonst kaum noch entdecken kann. Das ganze Jahr über fließt ein kleiner Bach das Tal hinunter und immer wieder bilden sich Wasserfälle, die die teils dschungelartig anmutende Vegetation mit Wasser versorgen. Durch die vielen Eidechsen und Mäuse leben im Lomo Magullo auch viele Falken und Bussarde. Greifvögel sind eher schwer zu füttern, jedoch sind die Eidechsen schon so an Besucher gewohnt, dass Sie sie per Hand füttern können. Definitiv ein Highlight dieser Tour! Anschließend besuchen Sie das wunderschöne Dorf Agüimes, welches bekannt für seine Kunstläden, Käse und Wein ist.
Schwierigkeitsgrad 1,5 (einfach-mittel) – Strecke 7 km - auf 250 m /ab 250 m
Programmänderungen vor Ort sind unter Vorbehalt, da die Wanderungen stets witterungsabhängig sind! Mitzubringen sind: Wanderschuhe, Rucksack, Regen- und Sonnenschutz, Pullover, Windjacke.
Aufgrund der topografischen Beschaffenheit der Insel (Vulkangestein, starke Gefälle etc) sind auch als “leicht” ausgeschriebene Wanderungen anspruchsvoll und daher nicht immer für jedermann geeignet.

5. Tag: Der Grüne Norden von Gran Canaria
Die Route führt heute an der Westküste entlang. Im Bergdorf Mogán liegt die Mühle Molino Quemado aus dem 19. Jahrhundert, die die gesamte Region mit Gofio (Maismehl) und Mehl versorgte. Mit 7 Metern Höhe ist sie die größte Mühle der Insel. Weite Hänge und eindrucksvolle Schluchten, die sich bis zum Meer hinziehen, fallen ins Auge und prägen das Landschaftsbild. Die Schlucht von Veneguera beginnt am Fuße der außergewöhnlichen Felsformation „Los Azulejos“, einer herrlich bunten Felswand mit Farben von dunkelrot über verschiedene Gelbtöne bis hin zu blau. Weiter geht es durch die grünen Berge mit Wäldern aus kanarischer Pinie, Palmoasen und exotischen Obstbäumen über San Nicolas in das Tal von Agaete. Aufgrund des Wasserreichtums ist die Region ein bedeutendes Anbaugebiet für tropische Früchte. Das subtropische Klima ist ein unersetzlicher Verbündeter für den Anbau von Avocados, Mangos, Papayas und Guayabos. Dort besuchen Sie eine Kaffee- und Orangenplantage, die auch über einen eigenen Weinkeller verfügt. Auf dem über 200 Jahre alten Anwesen verkosten wir die schmackhaften kanarischen Orangen, probieren frisches Quellwasser und erfahren Wissenswertes über den Anbau von Kaffee und Wein. Zum Abschluss kosten Sie aromatischen Wein und Kaffee und dazu werden Tapas serviert. Nächster Halt ist die denkmalgeschützte Stadt Arucas. Hier besichtigen Sie die Rumbrennerei Arehucas, eine der ältesten ihrer Art in Europa. 1892 wurde der Destillerie der Titel „Offizieller Hoflieferant des spanischen Königshauses“ verliehen. Dort reift der Rum in über 4000 Eichenfässern, die teilweise von prominenten Persönlichkeiten unterschrieben wurden. Nach einem kleinen Rundgang darf natürlich auch probiert werden! Nach dem Mittagessen in besonderer Atmosphäre machen Sie einen Abstecher auf den 569 m hohen „Pico de Bandama“, von dem man einen überwältigenden Ausblick sowohl über den gesamten östlichen Teil der Insel, als auch in den 200 Meter tiefen Vulkankrater hat. Zum Abschluss geht es in den botanischen Garten „Jardin Canario“ in Tafira, in dem man viele außergewöhnliche typisch kanarische Pflanzen vorfindet, welche zum Teil auf dem Kontinent schon ausgestorben sind.

6. Tag: Halbtagesausflug nach Puerto de Mogan (optional) oder Tag zur freien Verfügung
Heute können sie Ausspannen und den Tag am Pool, am Strand oder mit einem kleinen Shoppingbummel durch Playa del Ingles und Maspalomas verbringen. Alternativ unternehmen Sie einen Ausflug nach Puerto den Mogan. Entlang der atemberaubenden Küstenstraße im Südwesten der Insel es ins malerische Fischerdorf Puerto de Mogán. Hier gibt es keine Hochhäuser und Boulevards, stattdessen erwartet Sie ein in den Hang gebautes Fischerdorf. Aufgrund der vielen Kanäle und Brücken wird der heimelige Hafenort auch liebevoll „Klein Venedig“ genannt. Bummeln Sie durch die mit Bouganvillen bewachsenen Gässchen mit den farbenfrohen Häusern und genießen Sie im idyllischen Hafen, mit seinen belebten Cafés und Restaurants, den besonderen Charme des Hafenviertels. Puerto de Mogán hat zudem einen sehr schönen Strand, der mit seinem goldbraunen Sand zum Sonnenbaden einlädt.

7. Tag: Auf den Spuren der Ureinwohner
Das erste Ziel für heute ist eine Aloe-Vera-Plantage. Sie reisen, auf einer geführten Tour, durch die 5000-jährige Geschichte der „Königin der Heilpflanzen“ und haben die Möglichkeit ein Aloe-Vera-Blatt zu schneiden, können das Fruchtfleisch direkt vom Blatt probieren und alle Produkte testen, die aus dem natürlichen Gel hergestellt werden. Weiter führt die Reise in den alten Ort Agüimes, der am Eingang der grünen Schlucht Barranco de Guayadeque liegt und im maurischen Stil erbaut wurde. Sie unternehmen einen Rundgang durch den alten Ortskern mit kleinen Gassen und restaurierten Häusern mit versteckten Patios. Danach geht es auf der “Strasse der Ureinwohner” inseleinwärts durch die Schlucht Barranco de Guayadeque. In der Sprache der Ureinwohner, die vermutlich um 500 v. Chr. aus Nordafrika auf die Inseln kamen, bedeutet der Name der Schlucht „Ort des fließenden Wassers“. Sie besichtigen die kleine Höhlenkirche und die über mehrere Jahrhunderte genutzten Wohnhöhlen. Im urigen Höhlenrestaurant werden Wein, Bier und leckere kanarische Spezialitäten serviert.

8. Tag: Rückreise
Transfer zum Flughafen nach Las Palmas und Rückflug.

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft ab diversen deutschen Flughäfen nach
  • Las Palmas und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Kerosinzuschlag, Lufverkehrssteuer (Stand August 2021)
  • Deutschsprechende Assistenz am Flughafen Las Palmas bei Ankunft / Abflug
  • Transfers, Ausflüge laut Programm in landesüblichen Reisebussen mit Klimaanlage inkl. Park- und Straßengebühren
  • 7 x Übernachtung/Halbpension Hotel Abora Buenaventura in Playa del Ingles
  • Ganztagesausflug Inseltour inkl. Mittagessen
  • Ganztagesausflug Der Grüne Norden
  • Halbtagesausflug Auf den Spuren der Ureinwohner inkl. Tapas

Hotel Abora Buenaventura

  • im Doppelzimmer
    799 €
  • Einzelzimmerzuschlag
    105 €

Extras/Pauschalen/Zusatzleistungen

  • Ganztagesausflug mit leichter Wanderung
    69 €
  • Halbtagesausflug nach Puerto de Mogan
    32 €

BBT-Hotel-Kat.: Premium

MTZ 25 Personen

FP 1 ab 21 zahlenden Personen im ½ Doppelzimmer

Preise und Zuschläge abhängig vom Termin und Abflughafen. Bitte fragen Sie Ihren Wunschtermin an.