BBT on tour

"Fünf Länder, ein Erlebnis"
Unterwegs mit Schwertheim Touristik aus Lippetal
10.07.-14.07.2019

Im Rahmen meiner Ausbildung bei BBT, durfte ich vom 10.07.2019 bis zum 14.07.2019 eine Reisegruppe nach Flirsch in Österreich begleiten. In aller Früh ging es für mich nach Herzfeld, wo der Bus von Schwertheim auf die Gäste wartete. Nach einer 12-stündigen Fahrt kamen wir im idyllischen Flirsch an, das nur wenige Kilometer vom Wintersport-Zentrum St. Anton entfernt liegt. Das „Hotel Troschana“, mit 31 Zimmern, war für die nächsten Tage unsere Unterkunft. Die Begrüßung des Personals war sehr herzlich, was wahrscheinlich auch für die Region spricht. Der Bus konnte direkt vor der Haustür parken und der Check-In ist innerhalb von Minuten erfolgt, sodass die Gäste nach der langen Fahrt sofort ihre Zimmer beziehen konnten. Nach einer halben Stunde Erholung konnten wir uns schon im gemütlich-rustikalen Speisesaal zum Abendessen einfinden. Das regionale 3-Gänge-Menü ließ zur Freude aller nicht lange auf sich warten. Während des Essens hatte ich die Möglichkeit, die Gäste und auch den Fahrer Josef ein wenig kennenzulernen. Trotz des höheren Altersdurchschnitts, konnte ich mich gut integrieren und mit Josef bildete ich ein gutes Team.

Am zweiten Tag ging es nach einem reichhaltigen Frühstück in Richtung Bodensee zur Autofähre nach Meersburg, die uns zur Insel Mainau brachte. Auf der Insel angekommen, habe ich die Eintrittskarten für die Gruppe abgeholt. Es warteten viele Attraktionen auf uns: Das Schloss Mainau, das Schmetterlingshaus und die vielen Gärten und Cafés, von denen aus man die Blumenpracht der bekannten Blumeninsel betrachten konnte. Mit schönen Eindrücken ging es am Abend wieder ins Hotel, wo das Abendessen wieder pünktlich für uns angerichtet war.

Am dritten Tag lernten wir unseren Reiseleiter Ferdinand kennen, der uns ins wunderschöne Meran begleitete. Bei einem beeindruckendem Panorama fuhren wir über den Reschenpass zu einem Stopp am bekannten Reschensee und von dort aus weiter nach Südtirol. Nach der 3-stündigen Fahrt, während der uns Ferdinand viel über die Region erzählt hat, machten wir einen gemütlichen Spaziergang durch die Stadt und entspannten bei einer Tasse italienischem Kaffee am Bach, wie es einst auch die Prinzessin Sissi getan hat. Aus dem Süden ging es wieder zurück nach Flirsch. Bei einem ausgelassenen Musikabend ließen wir den Tag ausklingen.

Am letzten Programm-Tag fuhren wir wieder gemeinsam mit Ferdinand nach Chur in die Schweiz. Nach einem Zwischenstopp in Liechtenstein stiegen wir in die Räthische Bahn, die uns wieder über ein wunderbares Panorama von Berg und Tal nach St. Moritz fuhr. Dort angekommen machte Ferdinand eine kleine Führung mit uns und zeigte uns den St. Moritzer See, die vielen bekannten Läden und das „Hotel Palace“, in dem viele Bekanntheiten residieren.

Am letzten Abend blieben alle noch ein wenig länger zusammen, denn am nächsten Tag stand schon die Heimreise an. Auch der Check-Out verlief ohne Probleme und die Verabschiedung war sehr warmherzig. Auf der langen Heimreise sorgte Josef, wie auf der Hinfahrt, für genügend Pausen, Getränke und Verpflegung. Sicher kamen wir alle wieder in Herzfeld an. Trotz der vielen Stunden im Bus, waren die Leute glücklich über die vielen Erinnerungen, die sie sammeln konnten. Auch ich konnte viele Eindrücke mitnehmen und unsere Arbeit aus Kundensicht erfahren. Auch für mich als „junge Auszubildende“ war die Busreise nach Flirsch ein Erlebnis.

 

In diesem Sinne sage ich, wie in Österreich: „Auf ein Wiedersehen!“

        Lisa Langer


Inforeise "Höhepunkte Usbekistans"
10.06.-17.06.2019

Vom 10.06.-17.06.2019 konnten die Gruppenreisespezialisten während der BBT-Inforeise die Höhepunkte Usbekistans von Taschkent über Chiwa und Bukhara bis Samarkand entdecken.

Unsere Reise entlang der Seidenstraße begann mit der Erkundung der quirligen Hauptstadt Taschkent und führte uns nach einem kurzen Inlandsflug über Urgentsch in die malerische Oasenstadt Chiwa mit Ihren prachtvollen orientalischen Bauwerken, wie dem Kalta Minor Minarett und der Juma Moschee. In Bukhara erkundeten wir u.a. den Labi Hauz Komplex und erlebten orientalisches Flair in einer alten Karawanserei. Durch die beeindruckende Wüsten- und Steppenlandschaft der Kizil Kum Wüste reisten wir weiter nach Samarkand, wo wir über den Registan Platz mit seinen drei beeindruckenden Medressen spazierten.

Besondere Höhepunkte auf unserer Reise waren sowohl das Baden im Aydarsee, die Übernachtung im Jurtencamp als auch das Kamelreiten. Ein kulinarisches Highlight war zum einen das traditionelle Plovessen bei einer usbekischen Familie und zum anderen das Mittagessen mit Variationen von Fleisch- und Gemüsespießen. All dies sowie die Gastfreundlichkeit der Usbeken werden den Teilnehmern sicherlich in bester Erinnerung bleiben.


Inforeise Israel
14.02.-21.02.2019

Vom 14.02. bis 21.02.2019 konnten die Gruppenreise-Spezialisten mit BBT auf dieser Inforeise nach Israel die Highlights des „Heilige Landes“ und ein aufregendes Reiseziel entdecken.

Die Inforeise führte die Teilnehmer u.a. nach Tel Aviv, zu den heiligen Stätten am See Genezareth und Nazareth. Außerdem standen der Besuch von Massada und das Tote Meer auf dem Programm. Highlights der Reise waren ein Mittagessen bei den Drusen sowie der Besuch der Ausgrabungen in Beth Shean.

Ein weiterer Höhepunkt war trotz winterlichem Wetter sicherlich Jerusalem, die Heilige Stadt dreier monotheistischer Weltreligionen, in der so viele verschiedene Kulturen und Lebensarten aufeinandertreffen wie in kaum einer anderen Stadt der Welt. In Erinnerung bleiben werden mit Sicherheit die Besuche auf dem bekannten Mahane Yehuda Markt, dem Tempelberg und die Besichtigung der Holocaust Gedenkstatte Yad Vashem.


Inforeise Portugal
23.02.–28.02.2018

Vom 23.02.-28.02.2018 konnten Experten der Gruppentouristik mit uns die Höhepunkte Portugals entdecken.

Lissabon, die Siebenhügelstadt am Tejo mit dem Altstadtviertel Alfama, dem Hieronymuskloster und dem Entdeckerdenkmal beeindruckte die Teilnehmer bei gutem Wetter und Sonnenschein. Nach einem Tagesausflug nach Sintra und Estoril, ging es über Obidos, Nazare und Batalha in den Wallfahrtsort Fatima. Ein besonderes Highlight war der Besuch am Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des europäischen Festlandes, mit dem Leuchtturm und dem weiten Blick auf den Atlantik. Ein weiterer Höhepunkt war trotz winterlichem Wetter sicherlich Porto mit Besichtigung der Altstadt, dem Besuch einer Portweinkellerei, einer Schiffsfahrt auf dem Douro und einem besonderen Ausflug mit Bahnfahrt in das Flusstal des Douro.


Inforeise Griechenland
01.11.-06.11.2017

Antike Stätten, der „Nabel der Welt“, das Orakel von Delphi und die pulsierende Hauptstadt Athen  sind nur einige der Stationen, die die Gruppenspezialisten vom 01. bis zum 06. November 2017 mit uns in Griechenland auf der BBT-Inforeise erleben konnten.

Über Epidaurus und Mykene, mit den Königsgräbern und dem prachtvollen Löwentor, und das schöne Küstenstädten Nafplio ging es auf der ersten Etappe bis Olympia. Hier beeindruckten uns vor allem die Ausgrabungsstätten mit den Resten der Sportanlagen und der Zeustempel. Die nächste Station der Reise war Delphi, mit dem berühmten Orakel. Neben dem Besuch des Museums mit dem berühmten Wagenlenker war sicherlich der „Nabel der Welt“ eines der Highlights des Tages. Kleine Stopps an einer Olivenplantage, Granatapfelplantage und Schnapsbrennerei verkürzten die Etappen.

Mit einem Besuch der griechischen Hauptstadt, die natürlich im Programm nicht fehlen durfte, endete die 6-tägige BBT-Inforeise. Athen bot neben der beeindruckenden Akropolis viele weitere Highlights, so wie unser Abschlussessen am letzten Abend mit leckeren Spezialitäten, griechischem Wein und Sirtaki.


Inforeise Israel
26.01.-02.02.2017

Vom 26.01. bis 02.02.2017 konnten Experten aus der Gruppentouristik mit uns das "Heilige Land" entdecken. 

Die Teilnehmer konnten dabei Tel Aviv, die lebendigste Stadt, entdecken und sahen die heiligen Stätten z.B. am See Genezareth. Highlights der Inforeise waren eine aufregende Jeep-Tour im Golan, Abendessen im gemütlichen Beduinenzelt in der Judäischen Wüste und natürlich das Baden im Toten Meer. Die Rundreise führte auch nach Jerusalem, die Heilige Stadt dreier monotheistischer Weltreligionen, eine Stadt, in der so viele verschiedene Kulturen und Lebensarten aufeinandertreffen wie in kaum einer anderen Stadt dieser Welt.


Inforeise Azoren
09.11.-16.11.2016

Im November 2016 konnten Gruppenspezialisten mit BBT die Azoren entdecken und vier von neun Inseln während dieser ausführlichen Informationsreise kennenlernen.

Da die Azoren besonders für Wandergruppen interessant sind, erkundeten Sie mit uns einige Inseln bei verschiedenen leichten Wandertouren. Sie erlebten mit uns die atemberaubende Schönheit des Azoren-Archipels. Ein herrliches Reiseziel für Wander- und Rundreisegruppen. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, die Inseln zu kombinieren oder auch nur eine Insel wie Sao Miguel als Standortreise mit vielen Ausflügen anzubieten.